Freya Ridings - Freya Ridings

Cover Freya Ridings - Freya Ridings
CD
Good Soldier / Capitol B003005202

Charts

Einstieg:28.07.2019 (Rang 19)
Zuletzt:04.08.2019 (Rang 83)
Höchstposition:19 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:2
Rang auf ewiger Bestenliste:9687 (100 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 19 / Wochen: 2
de  Peak: 27 / Wochen: 4
at  Peak: 49 / Wochen: 1

Tracks

19.07.2019
CD Good Soldier / Capitol B003005202 (UMG) / EAN 0602577467578
Details anzeigenAlles anhören
1.Poison
  4:05
2.Lost Without You
  3:45
3.Castles
  3:31
4.You Mean The World To Me
  3:12
5.Love Is Fire
  3:31
6.Holy Water
  3:43
7.Blackout
  2:54
8.Ultraviolet
  3:35
9.Still Have You
  3:53
10.Unconditional
  3:17
11.Elephant
  3:14
12.Wishbone
  3:12
   

Freya Ridings   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Freya Ridings28.07.2019192
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 4)

variety
Member
*****
Eigentlich eine 4,6 - aber ich runde auf für ihre wunderschöne Stimme - und das bei einem Debütalbum mit 23 Jahren!
Anspieltipps: Poison, Lost Without You (!), You Mean The World to Me, Still Have You, Unconditional, Elephant, Wishbone.

ShadowViolin
Member
*****
Poison *** **
Lost Without You *** **
Castles *** **
You Mean The World To Me *** **
Love Is Fire *** *
Holy Water *** **
Blackout *** *
Ultraviolet *** **
Still Have You *** **
Unconditional *** **
Elephant *** *
Wishbone *** *

4.67 - 5*

Sehr schönes Debut-Album der jungen Britin. "Lost Without You" war in ihrer Heimat ein riesiger Erfolg und auch die aktuellere Single "Castles" war trotz fehlendem Streaming ein Hit - das hat mich neugierig gemacht und den für mich fast blinden Kauf bereue ich gar nicht. Freya Ridings zeigt, wie man starken, aussagekräftigen und dennoch eingängigen, modernen Pop macht. Das hat zwar einige Anläufe gebraucht, aber sobald es gefunkt hat, bekam ich richtig Freude ab dem Album. Nebst den bereits genannten Singles sind für mich vor allem "Poison" und "Ultraviolet" die klaren Highlights, aber auch sonst überzeugt das Album durchs Band hinweg mit tollen Tracks und sogar die schwächsten sind nach wie vor echt gut. Gegen Ende hin kann das Album je nach Stimmung etwas träge werden, das geht aber durch die sonst relativ angenehme Album-Spiellänge in Ordnung.

Hoffentlich erzielt Freya auch bald ausserhalb ihrer Heimat grössere Erfolge.

Widmann1
Member
****
Normalerweise gefallen mir Entdeckung von Ina Müller aus Inas Nacht besser. Freya singt auf dem Album aber bis auf 3 Songs nur schwermütige Balladen, die keinen relevanten Refrain enthalten.

Anspieltipps (2 der 3 Nicht-Balladen):
Castles
Holy Water

bluezombie
Member
****
.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.